Die Band

 

 

Und das sind wir – die Musiker der Band THE ROOTS.

Claus „The Voice“

Claus ist nicht nur Frontman und Sänger bei THE ROOTS. Er spielt in einigen Stücken auch noch Gitarre und bedient – wenn es das Lied erfordert – die Percussions. Zu seinen Lieblingsstücken gehören ganz besonders alte Nummern der Bee Gees.

Niemand weiss so genau, ob ich zuerst das Sprechen oder das Singen gelernt habe. Ich denke auf alle Fälle in Noten… Bin bereits seit Anfang der 60er Jahre total vom Bee Gees Virus befallen!! Erst viel später habe ich gemerkt, dass es noch andere Super-Gruppen gibt, wie z.B. The Eagles, ELO, Status Quo…… Mit THE ROOTS sind wir auf dem richtigen Weg, die guten alten Rock-/Pop-Zeiten in den Köpfen der Menschen, ob jung oder alt, am Leben zu erhalten.

Friedhelm „Les Päul“

Seit meiner schon lange vergangenen Schulzeit spiele ich Gitarre. In all‘ den Jahren habe ich in den verschiedensten „Rock and Roll Coverbands“ meist Solo gespielt und bin durch die vielen tollen Musiker dabei durch eine ziemlich gute Schule gegangen.
1986 bekam ich dann das Angebot, in einer Karnevalsband zu spielen. Das habe ich mich nicht zweimal fragen lassen und kurzum den Part des Bassisten übernommen.
Neben der „Kamelle Combo“ und „De Fründe“ – mit Höhner Gründer Rolf Lessenich – habe ich mich zuletzt in der Mundartgruppe „Zitsch“ am 4-Saiter betätigt.

Nebenher bin ich aber immer auch der Rockmusik treu geblieben, habe weiterhin in verschiedenen Rockbands die Gitarre bedient und dabei festgestellt, dass meine eigentliche Liebe den klassischen Gitarren-Rocknummern gilt. Und die findet man überwiegend in den 60er und 70er Jahren.

Was lag also näher sich in einer Oldietruppe wie THE ROOTS die Klampfe zu schnappen
und loszulegen.

Hail hail Rock’n Roll….

 

Klaus

Bereits mit 8 Jahren erhielt ich Unterricht in Konzertgitarre und Musiktheorie und übernahm dann mit 14 Jahren den Posten des Bandleader der Rockband “ BEATBOYS “ in Zittau. Wir erhielten damals sogar eine Urkunde als jüngste Rockband in Zittau.

In den Jahren von 1965 bis 1968 übernahm ich die Leadgitarre bei der legendären Band –LUNIKS, die damals schon weit über die Grenzen bis in den Raum Dresden bekannt war.

Nach meinem Ingenieurstudium habe ich in diversen Amateurbands in Leipzig erneut die Leadgitarre übernommen und bin dann im Jahre 1974 bei einer der bekanntesten Amateurbands in Leipzig, dem STUDIOTEAM, eingestiegen. Diese Band hatte neben der klassischen Rockbesetzung auch 4 Bläser und war letztlich mit 9 Musikern fast schon eine Bigband.

1985 haben wir uns entschieden ohne Bläsersatz als Profiband weiter zu machen und haben dann in der gesamten DDR viele Konzerte in großen und kleinen Hallen gegeben. In dieser Zeit haben wir mit eigenen Titeln auch einige vordere Plätze in den einschlägigen Hitparaden erreicht. Mit der Wende haben wir uns dann aufgelöst.

Heute sagt man über „Studioteam“:
Eigentlich gehört diese Band mit zu den Wegbereitern des Rock in der DDR, nur standen sie nie so deutlich im Rampenlicht wie andere Bands.

Nach vielen Jahren des musikalischen Nichtstun spiele ich jetzt mit Begeisterung bei The Roots den Bass.

Bernd

Angefangen hat es mit 17 Jahren während meiner Lehre bei der Deutschen Bundespost zum Fernmeldehandwerker im Jahre 1973. Im Rahmen der “betrieblichen Jugendpflege“ stellte die Behörde uns unentgeltlich Proberaum, Schlagzeug und Verstärker zur Verfügung (Das in diesem Proberaum auch die frühere Kölner Formation „Dickerboom“ mit einem Ausbilder von uns als Sänger und Percussionist probte, war sicher nur Zufall ;-)).

Nach einer längeren Pause ging es weiter in den 80ern mit diversen Studentenbands während meines Studiums in Dieburg. Dann kamen etliche Cover- Bands von Porz bis Wissen dazu.

Neben meinem Engagement bei The Roots trommele ich außerdem in einer weiteren Band und in der Samba- Trommelgruppe „Cocada“ in Eitorf.

Im März 2017 habe ich die Kneipe „Scheel Seck“ in Eitorf Kelters übernommen und werde sie als Musikkneipe führen. Neben Life- Gigs sollen Jam- Sessions, Karaokeabende und ähnliches im Saal stattfinden. Hinweise auf kommende Events auf Facebook und der Homepage.

Peter (Pitt) 

Spielt seit 2013 bei den Roots Gitarre und ist verantwortlich für die Bandkasse und die Homepage. Die klassische Unterscheidung in Rhythmus- und Sologitarre gibt es bei den Roots nicht, die Gitarrenparts teilen sich die Gitarristen so, wie es ihnen gefällt. Daneben spielte Peter einige Zeit im „Joe Siepen Quintett“ Gypsy Swing und in der Erftstädter Bigband „JazzForFun“ bis zu ihrer Auflösung 2018. Gelegentlich hilft er schon mal am Keyboard oder der Bluesharp aus.